Schulentwicklung: Wie das Corona-Virus die Schule verändern könnte

Einen interesseanter Artikel/Blogbeitrag von Matthias Förtsch veröffentlicht auf www.schulentwicklung.blog .


Hierbei fasst er 5 Kernthesen zusammen:

  1. Wir lernen gerade: Präsenzzeit und Begegnung sind wertvoll. Wir sollten diese gemeinsame Zeit möglichst effektiv für Lernprozesse nutzen, die den Dialog und die Spiegelung erfordern. Schülerinnen und Schüler von uns haben bereits an anderer Stelle Zukunftskonzepte von Schule entwickelt und vorgestellt, hier sei darauf verwiesen.

  2. Kommunikation & Kollaboration muss unabhängig vom Ort möglich sein, in der Schule wie außerhalb.

  3. Die Hinführung zum selbstständigen Arbeiten und Lernen sollte im Fokus stehen.

  4. Inhalte sollten an zentralen Weltproblemen ausgerichtet werden und häufig im Rahmen von Projekten erarbeitet werden (vgl. Marchtaler Plan der katholischen Schulen)

  5. Wir brauchen eine radikale Orientierung an den Interessen und Bedürfnissen der Lernenden.


https://schulentwicklung.blog/2020/04/02/schulentwicklung-wie-corona-die-schule-veraendern-koennte/


wbpa.eu - wachsmuth business process advisory - Wilmeresch 42 - D-48565 Steinfurt- Nordrhein-Westfalen - Deutschland.: 0049 (0)208.9989.4230 - welcome@wbpa.eu